Gespielte Instrumente

 

Diese Instrumente können Sie bei uns sehen und hören oder gar in Zukunft bei uns spielen.

 

Die Trompete

Die Trompete ist ein Blechblasinstrument mit Kesselmundstück in hoher Lage, die Mensur ist eng und der Schalltrichter entsprechend weit ausladend. Die Bohrung ist überwiegend zylindrisch. Notiert wird sie üblicherweise in B (das heißt ein notiertes C erklingt beim Spielen als B). Die Trompete gehört zu den transponierenden Instrumenten.

Man unterscheidet Naturtrompeten, Klappentrompeten und Ventiltrompeten. Die Ventiltrompete ist mit Drehventilen (auch genannt: Zylinderventil, Zylinderdrehventil) oder mit Pumpenventilen ausgestattet.

Die Posaune

Unter einer Ventilposaune versteht man im Gegensatz zur Zugposaune, dass die Töne wie bei der Trompete mit den Ventilen gedrückt werden. Die Töne kommen in tiefer Lage zur Geltung und werden mit Bassschlüssel gespielt.

Die Naturfanfare

Die Fanfaren werden vorwiegend in Festumzügen zur Marschmusik eingesetzt. Mit der Fanfare erzielt man nur Naturtöne und prägen somit das Bild vieler Fanfarenzüge.

Das TOM-TOM

Das TOM-TOM wird in vielen Fanfarenzügen auch als Hochtrommel bezeichnet. Sie geben den Takt an und ihre Spieler erzielen somit Showeffekte. Auch in unseren Fanfarenzug sieht man die TOM-TOM Spieler bei Festumzügen in ersten Reihe. Sie sind durch ihre Akustik nicht mehr weg zudenken.

Die Marschtrommel

Eine Marschtrommel bezeichnet man auch als Flachtrommel. Sie hat einen von der Akustik her kernigen Klang. Man findet sie nicht nur in Fanfaren- und Spielmannszügen, sondern auch in Militärkapellen.

Die Pauke

Sie kommt vorwiegend bei Blasmusik- und Militärkapellen zum Einsatz. Ihre Spieler tragen sie mit Schultergurten vor der Brust.